Adventskranz

DIY-Projekt: Adventskranz im Märchenwald

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt … Am 27. November ist es soweit, dann darf die erste Kerze angezündet werden. Sie haben bisher noch keinen Adventskranz? Jetzt schon! Aus einer alten Kuchenform, Moos, Kerzen und ein paar weiteren Details, basteln Sie im Handumdrehen einen märchenhaften Weihnachtszauber. (Foto: Ferrero)

Das brauchen Sie

Zahlenaufkleber (z. B. aus Goldfolie) • Wachsplättchen (Bastelbedarf) • 4 weiße Stabkerzen • 4 Miniatur-Tortelett-Kuchenformen (Kaufhaus) • eine große, runde Kuchenform • getrocknetes Moos • Deko-Fliegenpilze • goldene Bäumchen • goldene kleine Schale • Pralinen, z.B. Mon Chéri

So wird der Adventskranz gemacht

Kleben Sie zuerst die Zahlenaufkleber von 1 bis 4 an jeweils eine Kerze. Fixieren Sie die Kerzen mit Wachsplättchen in den Miniatur-Kuchenformen und verteilen Sie diese in der großen Kuchenform. Anschließend die Zwischenräume mit Moos ausfüllen und mit Deko-Fliegenpilzen sowie goldenen Deko-Bäumchen verzieren. Abschließend nur noch Pralinen in einer kleinen Schale neben dem Adventsarrangement anrichten.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Mehr Infos unter www.die-liebsten.de


Das könnte Sie auch interessieren:
Geschenkideen für Weihnachten – Teil 1
DIY-Projekt: Adventskalender aus Holz
Unser Online-Shop
Alles rund um Architektur und Interieur: Der casamia-Newsletter

Teile diesen Beitrag