Gruber Haus Reichenbach26 1

Hochwertige Architektur und komfortables Wohnen

Teamwork ist heutzutage ein viel strapazierter Begriff. Doch beim Hausbau muss die Chemie zwischen Architekt und Bauherr stimmen – dann passt auch das Ergebnis: elegant-moderne Architektur und komfortables Wohnen (Fotos: Michael Christian Peters)

Architekt Dieter Gogolin„Für mich war die größte Herausforderung bei diesem Projekt – die hohen architektonischen Ansprüche der Bauherren in eine zeitgemäße, qualitätsvolle Bau- und Wohnform umzusetzen.“
Dieter Gogolin – Architekt bei Gruber Naturholzhaus

Ist nicht Geld der in erster Linie begrenzende Faktor beim Hausbau, so steht hochwertiger Architektur und komfortablem Wohnen nichts im Wege – möchte man meinen. Doch wer sich mit dem Thema „Bauen“ beschäftigt, stellt schnell fest, dass vor allem eine gute Beziehung zwischen Bauherr und Architekt sehr wichtig für eine gelungene Planung ist.  Es ist eine gemeinsame Erforschung und gleichermaßen Ideenfindung. „Die Zusammenarbeit mit den Bauherren lief hervorragend“, bestätigt Architekt Dieter Gogolin von Gruber Naturholzhaus. Während der ersten Treffen wurde gemeinsam ein Konzept entwickelt, womit die Wohnwünsche der späteren Bewohner verwirklicht werden konnten. „Den Bauherren war eine schlüssige, moderne und zeitlose Architektur in Holzbauweise sehr wichtig“, erklärt Gogolin. „Mein Ziel war es, den gewünschten Charakter des Hauses – eine im Erdgeschoss offene Wohnform – in Material, Detail und Licht herauszuarbeiten.“

Gelungene Architektur
Markante Architektur

Auf dem Freisitz in der Mitte des Obergeschosses steht ein Whirlpool. Hier lässt es sich nach einem langen Arbeitstag entspannen.

Der Entwurf zeigt, dass Auftraggeber und Architekt dieselbe Sprache gesprochen haben. Bereits von außen überzeugt die klare Optik des markanten Baukörpers durch seine innovative, kubische Form. Eine bewusste Spannung entsteht durch die Vor- und Rücksprünge der Fassade und die Aussparung im Obergeschoss, sodass eine Loggia gewonnen werden konnte. Gerade diese Unruhe lässt den Baukörper nicht langweilig wirken. Weiße Außenwände sowie Tür- und Fensterrahmen in Anthrazit stehen für schlichte Eleganz. Die Bauherren des Einfamilienhauses, eine Familie mit zwei Kindern, hatte sich vor dem Bau im Musterhauspark Poing bei München inspiriert. Dort gefiel ihnen das Musterhaus von Gruber Naturholzhaus sehr gut – ein ebenfalls sehr geradliniger, moderner Bau aus zwei Kuben. Ihre persönliche Interpretation des neuzeitlichen Wohnstils fußt aber vor allem auf einem: ganz viel Platz.

Hohe Kunst

Im Erdgeschoss stehen der Familie 140 m² Wohnfläche zur Verfügung, im Obergeschoss sind es zudem noch einmal 126,50 m². Hier stellt sich die Herausforderung, die Innenräume durch die richtige Materialwahl und eine geschickte Lichtplanung zu strukturieren. Auf diese Weise musste die Familie nicht auf ein gemütliches Wohngefühl verzichten.

Der große, offene Wohnraum im Erdgeschoss beeindruckt nicht nur durch seine Weite, sondern vor allem durch seine moderne Wohnlichkeit. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Baustoff Holz, der als Landhausdielen in Eiche großflächig am Boden zum Einsatz kam. In Kombination mit den hellen Massivholzmöbeln und der wiederum sehr schlichten, in Hochglanzweiß erstrahlenden Küche entsteht eine sehr warme, angenehme helle Atmosphäre.

Über Galerie und Luftraum stellt eine Holz­decke eine Verbindung zum Fußboden.

Der Clou ist aber sicherlich die Massivholzdecke in diesem Raum, mit der der Luftraum über dem Essplatz abschließt. „Durch die Vollholzdecke wird die Konstruktionshöhe der gesamten Deckenkonstruktion auf ca. 30 cm reduziert – im Unterschied zu der sonst üblichen Höhe von ca. 50 cm bei Balkendecken“, erklärt Dieter Gogolin. Die Decke besteht aus sichtbar keilgezinkten Lamellen, die Oberfläche wurde sauber geschliffen und leicht strukturiert.

Skulptural nach oben

Besonders elegant präsentiert sich auch der Aufgang ins Obergeschoss. Die Bauherren wünschten sich eine geradläufige Treppe. Diese sollte als eine Art „Skulptur“ in einer filigranen Konstruktion die beiden Geschosse verbinden. Mit der seitlichen Verglasung und den scheinbar schwebenden Stufen strahlt die Treppe viel Leichtigkeit aus. Den perfekten Kontrast dazu stellt wiederum die Wand dar, der die Holzstufen scheinbar zu entwachsen scheinen. „Die Holzwand wurde mit einer Spachtelmasse beschichtet, um dem Treppenraum aus Holzstufen und Verglasung zusätzliche Spannung zu verleihen“, beschreibt der Architekt. Im Obergeschoss befinden sich Schlaf- und Badezimmer. Eine Haushälfte ist den Eltern vorbehalten. Dort gibt es ein Wellnessbad mit Wärmekabine und Sauna, ein Schlafzimmer und noch einen Ankleideraum. Die beiden Kinderzimmer verfügen über ein gemeinsames Duschbad, von dem aus man Zugang zum Balkon hat. Hier stellten sich die Bewohner einen Whirlpool auf und schufen sich damit eine kleine Wellnessoase, um den Alltagsstress wirksam abbauen zu können.

„Die Treppe sollte als eine Art Skulptur in einer filigranen Konstruktion die beiden Geschosse verbinden“, erklärt Architekt Gogolin.

Alles im Einklang

Die Bauherren legten zudem besonders viel Wert auf einen hohen Energiestandard und Wohngesundheit. Dies zeigt sich in den ausgewählten Baustoffen: Als Dämmstoffe wurden sowohl Holzweichfaser, Flachs und Hanf als auch „Ecose“-Mineralwolle verwendet, die Bindemittel auf der Basis vorwiegend natürlicher Rohstoffe enthält. Das Haus ist  an eine Nahwärmeversorgung angeschlossen, die ihre Energie aus einem Biomassekraftwerk bezieht. Darüber werden der Pufferspeicher und die Fußbodenheizung betrieben. Zusätzlich befinden sich eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und ein Kamin für gemütliche Stunden im Haus.

Hausdaten
Objekt: Einfamilienhaus Reichenbach
Design: Dieter Gogolin, Architekt bei Gruber Naturholzhaus
Hersteller: Gruber Naturholzhaus
Bauweise: Holzrahmenbauweise
Wohnnutzfläche: ca. 266,50 m²
Besonderheiten: Nahwärmeversorgung aus Biomassekraftwerk, Fußbodenheizung, Kamin
Mehr Infos: www.gruber-holzhaus.de


 

Das könnte Sie auch interessieren:
So wollen wir leben – Das weiße Apartment
Wohnen mit Weitblick
Unser Online-Shop
Alles rund um Architektur und Interieur: Der casamia-Newsletter

Teile diesen Beitrag