Schlitten-Garderobe; Do-it-yourself

DIY-Projekt: Schlitten-Garderobe

Lust auf Upcycling und Shabby Chic? Dann läuten Sie jetzt schon in Ihrer Garderobe den Winter ein und schicken Ihre Klamotten auf eine lustige Schlittenfahrt. Ran ans Werkzeug, denn jetzt bauen wir gemeinsam eine Schlitten-Garderobe – aus zwei alten Holzschlitten.

 

Schlitten-Garderobe DIY-Projekt WerkzeugFür die Schlitten-Garderobe braucht man
  • 2 alte Holzschlitten
  • 2 Wäscheleinenhaken (z. B. 6 mm mit passenden Dübeln)
  • 4 Dübel 8 mm + 4 lange Schrauben 5 x 80 mm
  • Holzbohrer 6 mm
  • Steinbohrer 8 mm
  • 2 S-Haken 7 cm
  • Stift
  • evtl. Wasserwaage zum Kontrollieren
  • Akku-Bohrhammer (z.B. „Uneo Maxx“ von Bosch)

Dauer: etwa eine Stunde
Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Los geht’s

Schlitten-Garderobe DIY1.) Die Schlitten müssen an je einem Wäscheleinenhaken eingehängt, die Kufen anschließend mit jeweils zwei Schrauben an der Wand befestigt werden. Deshalb: Zuerst den Abstand für die Löcher zur Aufhängung festlegen. Jetzt mit dem Akku-Bohrhammer saubere Löcher in die Wand bohren. Achtung: Damit der Schlitten beim Aufhängen nicht nach vorne kippt, die Mitte des Schlittens finden!

 

Schlitten-Garderobe DIY-Projekt Haken einhängen

2.) Die Dübel einsetzen und die Wäscheleinenhaken in die Wand schrauben. Anschließend kann der Schlitten mit dem S-Haken in den Wäscheleinenhaken eingehängt werden.

 

 

 

Schlitten-Garderobe DIY-Projekt Kufen festschrauben

3.) Die Schlitten-Garderobe ist schon fast fertig: Nur noch die Kufen der Schlitten an die Wand schrauben und schon können die Kleiderbügel dort aufgehängt werden! Besonders praktisch: Die Sitzflächen der Schlitten bieten jede Menge Platz für Mützen, Schals oder Deko.

 

 

Fotos: Bosch


Das könnte Sie auch interessieren:
Do-it-yourself-Projekt: Snowboard-Regal
Unser Online-Shop
Alles rund um Architektur und Interieur: Der casamia-Newsletter

Teile diesen Beitrag