BB K MB OBJEKTE UNSERER TAGE Mood 04 Fischer Hoffmann HiRes 2

Zu Tisch mit Meyer

Dass modernes Möbeldesign nicht nur hip, sondern auch traditionsbewusst und mit einem Augenzwinkern daherkommen kann, das beweisen drei junge Berliner mit ihren Kreationen.
(Fotos: Objekte unserer Tage)

Drei Köpfe, eine Idee: Mit Objekte Unserer Tage haben Christoph Steiger (31), David Spinner (29) und Anton Rahlwes (24)  (v.l.n.r.) ihren Traum vom eigenen Möbellabel verwirklicht. Kennengelernt haben sich die drei in Berlin.

Das Berliner Label Objekte Unserer Tage ist neu auf dem Markt, mischt die Designwelt aber jetzt schon auf. Die Gründer sind Christoph Steiger (31), David Spinner (29) & Anton Rahlwes (24). Ein BWLer, zwei Produktdesigner – drei Köpfe, ein Ziel: „Wir wollen Möbel und Wohnaccessoires für unsere Zeit machen. Dafür wird junges, neues Design mit traditioneller Handwerkskunst zusammengebracht“, erzählt Anton Rahlwes. Geradlinig, puristisch, nachhaltig und in Deutschland gefertigt. Nichts Neues? Von wegen! Die erste Kollektion von Objekte Unserer Tage sticht aus der Masse heraus, zeigt handwerkliche Raffinesse, Liebe zum Detail und hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Ein weiterer Clou

Alle Produkte sind nach den häufigsten Familiennamen in Deutschland benannt. Da haben wir zum Beispiel Tisch „Meyer“, Sofa „Becker“ oder Stuhl „Schulz“. „Das gibt den Objekten eine Persönlichkeit und einen Bezug zur Herkunft. Eine Kombination, die uns gefällt“, erklärt David Spinner. Dazu ein moderner Look, der jetzt ankommt, aber gleichzeitig zeitlos ist. Sehen wir hier Designklassiker von morgen? Gut möglich! „Wir haben in zwölf Monaten alle Produkte entworfen, serienreif gemacht, die Firma gegründet, unseren Online-Shop aufgebaut, Hersteller gesucht und die Logistik organisiert. Nebenher geht so was nicht, wir haben uns nur noch darauf konzentriert“, sagt Christoph Steiger. Mit Erfolg! Im Oktober 2015 sind die drei mit ihrem Label an den Start gegangen, seitdem hat sich viel getan.

Die Stoffe für ihre Sofas und Kissen beziehen sie von Kvadrat und ihre Produkte werden bereits von Retail-Partnern wie Minimum im Aufbau Haus in Berlin oder Stillfried Wien vertrieben. Von den drei Jungs werden wir bestimmt noch viel hören!

Objekte unser Tage

Was gibt es Schöneres als ein Abendessen mit Freunden oder der Familie? Das macht am Tisch „Meyer“ und auf Stuhl „Schulz“ besonders viel Spaß. Beide sind aus massiver Esche und in verschiedenen Farben erhältlich.


Daten
Das Team: Christoph Steiger, David Spinner und Anton Rahlwes
Objekte: Sofa-System „Becker“, Highboard „Fischer“, Wandhaken „Hoffmann“, Tisch „Meyer“
Materialien: Holz, Marmor, Porzellan, Glas, Stoff, Stahl

Mehr Infos: www.objekteunserertage.com 


Das könnte Sie noch interessieren:
Formfreund – zeitloses schönes Möbeldesign
Jung und talentiert: Newcomer Designer Rafael Cichy
Holz trifft Metall– die Möbelstücke mit eigenem Leben

Unser Online-Shop

Teile diesen Beitrag