Hochbunker-von-außen

Wohnen im Bunker

Bunker-innenDer Umbau eines historischen Gebäudes erfordert viel Fingerspitzengefühl – vor allem, wenn es sich um einen Luftschutzbunker aus dem Jahr 1943 handelt. Der Unternehmer Stefan F. Höglmaier stellte sich zusammen mit raumstation Architekten dieser Herausforderung und führte mit der Sanierung dem Bauwerk in der Münchner Ungererstraße 158 eine neue Aufgabe zu. Nach zwei Jahren Bauzeit, Baubeginn 2012, und 2.000 t entferntem Material beherbergt der ehemalige Bunker heute drei lichtdurchflutete Loftwohnungen, eine Penthousewohnung mit großer Dachterrasse sowie ein Büro. Vom ursprünglichen Charakter hat das Gebäude dabei nichts verloren: Noch immer ist ihm seine bewegte Geschichte deutlich anzusehen.

Fotos: hiepler, brunier für Euroboden

Teile diesen Beitrag